Angebot Privat > stationärer Krankenzusatzschutz

Die Zusatzversicherung hilft Ihnen, wenn Sie ins Krankenhaus müssen.

Folgende Leistungsoptionen stehen zur Auswahl:

  • Chefarzt und Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer
  • Tarifleistung nur bei schwerer Erkarnkung *
  • Zusatzschutz im Krankenhaus nur nach einem Unfall

Tarifrechner und online Antrag  


* Schwere Erkrankungen gem. KV Zusatz sind:

  • akuter Herzinfarkt inkl. Operation am offenen Herzen
  • bösartiger Tumor
  • Leukämie/Blutkrebs
  • bösartige Erkrankungen der Lymphknoten
  • bösartige Erkrankungen des Knochenmarks
  • chronische Niereninsuffizienz (Nierenversagen) mit Dialysepflicht
  • Hirnblutung
  • Hirninfarkt (Schlaganfall)
  • Knochenmarksversagen
  • Multiple Sklerose
  • Gehirn-Operation
  • Operationspflichtiges Aortenaneurysma
  • Verbrennungen III. Grades von mindestens 20 % der Hautoberfläche
  • Organtransplantation (Herz, Lunge, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse, Knochenmark) als Empfänger
  • offene Schädel-Hirn-Verletzung
  • schweres Schädel-Hirn-Trauma
  • Fraktur an mindestens zwei langen Röhrenknochen (Oberarm, Oberschenkel)
  • Kombination aus zwei folgenden Verletzungen: Fraktur eines langen Röhrenknochens, Beckenfraktur, Wirbelsäulenfraktur, gewebezerstörender Schaden eines inneren Organs
  • AIDS und HIV
  • Koma oder Wachkoma
  • Infektiöse Meningitis/Enzephalitis
  • Lähmung eines Beines und eines Armes oder einer Körperhälfte oder Querschnittslähmung durch Schädigung des Gehirns oder Rückenmarks
  • Gesundheitsschädigung durch Rettung von Menschenleben
  • Einwirkung von Gasen und Dämpfen
* Gilt für Restkosten nach Vorleistung Ihrer Krankenkasse bei Behandlung in einem in § 108 SGB V genannten zugelassenen Vertragskrankenhaus.